Site Loader

Während ich diesen Beitrag schreibe sind wir irgendwo in Belgien auf der Autobahn Richtung Calais/ Frankreich. Annette hat das Steuer übernommen. Quentin ist Beifahrer. Charlotte ist endlich eingeschlafen. Sie war etwas unleidlich, da sie heute stundenlang sitzen musste. Das kann man ihr nicht verdenken. Zum Glück sind die Strecken nach/ von Dover die längsten Etappen. Das war er also, der Start unserer Weltreise mit Kindern.

Auch wenn so ein Abreisetag naturgemäß etwas stressig ist, sind wir froh, endlich unterwegs zu sein. Meine anvisierte Abfahrtszeit von 11:00 wurde zwar um 1 h 38 min überschritten und die Ich-muss-gaaanz-dringend-Pipi- und Bääääh-ich-will-Milch-Pausen waren etwas mehr an der Zahl und länger als erwartet, aber das ist halt nun mal so, wenn man mit kleinen Kindern reist.

Insider-Tipp zur Pipi-Pause: Heute ging es ohne. Aber für das Reisen mit kleinen Jungs empfiehlt Annette für Notsituationen eine 0,5er Plastikflasche. Im Flieger, wenn gerade Anschnallzeichen an waren oder kein Durchkommen zur Toilette möglich, konnte sie „die Situation“ schon ein paar mal auf diese Weise entschärfen.

Die Pausen selbst waren heute immer ganz entspannt. Annette hat sich mit Charlotte zum Stillen nach hinten ins Bett zurückgezogen. Wir haben uns dank des eingebauten Kühlschranks mehrmals eine Brotzeit zubereitet. Und man hat in so einem Camper eben immer alles bei der Hand – inkl. Bordtoilette. Die findet Quentin so toll, dass er nirgendwo anders mehr hin will, um zu tun, was er eben tun muss.

Mehr zu besagter Toilette und unserem Camper im Allgemeinen im folgenden Video:

Weitere Videos findest Du auf unserem YouTube-Kanal.

Es ist schon spät und wir haben uns soeben einen Platz für die Nacht gesucht. Campingplatz macht heute keinen Sinn, da wir morgen schon früh wieder weiter müssen, um rechtzeitig am Fähranleger zu sein. Daher campen wir heute auf einem Rastplatz. Mehr zum wilden Campen in meinem entsprechenden Beitrag.

In diesem Sinne auf eine erste gute Nacht im Camper!
Und zum Ausklang des Tages noch ein paar Impressionen.

Jochen Koch

4 Replies to “Das Abenteuer beginnt: Der Start unserer Weltreise mit Kindern”

  1. Super Anfang! Sehr interessant! Ich habe noch Ideen zum Video, vielleicht habt ihr auch dieselbe, aber für mich interessant wäre, wie Annette dort z.B. Rührei bratet, wie kann man dort überhaupt kochen :)))) was esst ihr zum Frühstück usw , etwas aus Tagesroutine, aber aus euer Sicht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neue Beiträge abonnieren

Wir halten Deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Mit dem Klick auf "Jetzt abonnieren" stimmst Du der Verarbeitung Deiner Daten zum Zweck der Benachrichtigung bei neuen Blog-Beiträgen zu. Für mehr Details lies unsere Datenschutzerklärung.

Annettasien - Kinderbekleidung Accessoires Stoffe

Unterstütze unseren Blog mit einer kleinen Spende via PayPal

SmallFeetBigWorld PayPal Profil

TravelMap

Translate this site »